SUPERVISION

gerüstet sein für zukünftige Herausforderungen

Supervision (latein. Über-Blick“) unterstützt Menschen, die in Beziehung mit und zu Menschen arbeiten, damit sie ihr eigenes Potential leben können und erfolgreich sind. Supervision und Selbsterfahrung ist für Menschen in Ausbildung zur Lebens und Sozialberatung, zum Klinischen und Gesundheitspsychologen oder auch anderen sozialen Berufen ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Ver-wicklungen finden statt, wo Menschen mit Menschen arbeiten. Sie spiegeln sich in ihren Beziehungen, Ansichten und in ihren Handlungen. 

Ent-wicklung schafft Klarheit, Standpunkte und Gelassenheit.

Das Ziel von Supervision besteht darin, das eigene Handeln zu prüfen, zu verbessern, zu erweitern und Anregungen für neue Sichtweisen und Behandlungsoptionen zu erhalten. Inhalte sind dabei sowohl die praktische beraterische Arbeit, als auch Rollen- und Beziehungsdynamik zwischen den Professionist_innen und ihren Klient_innen und die Erweiterung/Vertiefung der Methodenkompetenz.

Ich biete Supervision vorrangig für Ausbildungskandidat_innen zur Klinischen und Gesundheitspsychologin und für Lebens- und Sozialberater_innen in Ausbildung an. 

 

Dabei gibt es folgende gesetzliche Gegebenheiten:

Für Ausbildungskandidaten und Ausbildungskandidatinnen zum Klinischen- bzw. Gesundheitspsychologen lautet die Regelung zur Selbsterfahrung wie folgt, siehe Psychologengesetz 2013, für Gesundheitspsychologen gilt §15. (1) 3., für Klinische Psychologen §24. (1) 3.:

„…eine im Zusammenhang mit der Ausbildung zu absolvierende Supervision im Ausmaß von zumindest 120 Einheiten für Klinische Psychologen und 100 Einheiten für Gesundheitspsychologen“. 

Für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Ausbildung zum Lebens-und Sozialberater lautet die gesetzliche Regelung wie folgt:

…. Supervision im Ausmaß von mindestens 100 Stunden, mindestens 10 davon in Einzelsupervisionseinheiten.“

Was mir in bei der supervisorischen Begleitung wichtig ist:

  • eine auf Vertrauen basierende, wertschätzende, zeitlich begrenzte Zusammenarbeit

  • der Einsatz bewährter Methoden mit nachvollziehbaren Schritten

  • die Entwicklung konkreter Maßnahmen zur Umsetzung und Integration in den (zukünftigen) beraterischen Alltag

  • die Begleitung findet auf Augen- und Herzhöhe statt

  • Humor und gegenseitiger Respekt bestimmen den Umgang miteinander – Ernsthaftigkeit und Zielorientierung die Arbeit an der Sache

 

Ich biete Einzel- und Gruppensupervision bzw. -selbsterfahrung (ab 5 Personen) an. Die Kosten vereinbaren wir individuell. 

0660/40 95 744

(sprechen Sie bitte auch auf die Mobilbox - ich rufe Sie zurück)

Mag.a Petra Schindlegger, Klinische und Gesundheitspsychologin,

Systemische Familientherapeutin in Ausbildung unter Supervision 

Psi_MitgliedsLogo_gross_cymk.jpg

Sonnengarten 1b/Top1
5700 Zell am See

logo.png

Systemische Familientherapie, Psychotherapie, Coaching, Supervision, Beratung, Selbsterfahrung in Zell am See, Pinzgau, Salzburg